09.05.2021

Verlasten der Ausrüstung auf dem neuen MzGW

In den vergangenen Wochen nahmen THW-Kräfte aus 25 Ortsverbänden der THW Landesverbände Baden-Württemberg, Hessen-Rheinland Pfalz Saarland, Bayern sowie Sachsen-Thüringen neue Mehrzweckgerätewagen (MzGW) in Empfang.

Der MzGW dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft, beinhaltet umfangreiche Ausstattung und fungiert als Transportfahrzeug.

Am Samstag, dem 08.05.2021 kümmerten sich unter Einhaltung der Pandemiebedingungen 6 Helfer im Ortsverband Alzenau um das Verlasten der Ausrüstung auf dem neuen Einsatzfahrzeug. Dazu erfolgte zunächst das komplette Entladen des GKW-2 der ehemaligen Bergungsgruppe 2. Die Ausrüstungsgegenstände wurden gesichtet, neu sortiert und auf Vollständigkeit laut StAN (Stärke- und Ausrüstungsnachweis) für die Fachgruppe Notversorgung geprüft.

Danach erfolgte das Verlasten nach dem neuen Konzept der THW MzGW: Grundausstattung für den Einsatzfall wurde direkt auf dem Fahrzeug verstaut und ist somit bei jeder Einsatzfahrt an Bord. Spezielle Ausrüstung wurde in jeweils fest zugeordnete Rollcontainer mit jeweils ca. 560 kg Gewicht für Einsatzthemen Wassergefahren, Elektro und Licht, Werkstatt und Holz-/Metallbearbeitung, Atemschutz sowie Bergen und Anschlagen von Lasten verlastet. Diese Rollcontainer können somit flexibel je nach Einsatzauftrag über die Ladebordwand auf dem Fahrzeug verladen werden.

Ist der Plane-Spriegel-Aufbau komplett leer, bietet das neue Fahrzeugkonzept die Möglichkeit der Zuladung von bis zu 9 Palettenstellplätzen und ca. 8 t Zuladung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: