16.06.2018

Seilwindenausbildung des Kreisfeuerwehrverbands Aschaffenburg

Am Freitag den 15.06 und Samstag den 16.06 fand eine Seilwindenausbildung bei der Feuerwehr Kleinostheim statt. Organisiert wurde diese Veranstaltung durch den Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg. Erstmals nahm auch das THW an einer solchen Ausbildungsveranstaltung teil.

Start war Freitagabends um 18:00 mit einem Theorieblock, welcher sich mit allgemeiner Windenkunde, den technischen Unterschieden zwischen den einzelnen Windentypen und den Einsatzgrundsätzen für Seilwinden befasste. Für den Samstag wurden die Lehrgangsteilnehmer in zwei Gruppen unterteilt, welche jeweils einen halben Tag mit den eigenen Fahrzeugen und zugehörigen Arbeitsmitteln einige Stationen absolvieren konnten. So wurde zu Beginn zunächst versucht, die Winden der Fahrzeuge in die Überlastgrenze zu fahren, ohne dass dabei die Fahrzeuge ins Rutschen kommen. Dies Gelang trotz trockener Verhältnisse nicht. Es sind demnach weitere Hilfsmittel wie Auffahrkeile zu verwenden, darauf wurde jedoch zu Gunsten des schön gepflasterten Hofes am Gerätehaus verzichtet.

Im weiteren Verlauf wurden die einfach wirkenden Winden mittels Umlenkrolle zu zweisträngigen Winden aufgerüstet. Dies bewirkt eine doppelte Zugkraft bei halber Zuggeschwindigkeit und Reichweite. Hierbei mussten schon mehrere schwere Fahrzeuge als Gegenlager miteinander verbunden werden, um die auftretenden Zugkräfte bewältigen zu können. Als Highlight wurde das Aufstellen verunglückter Kraftfahrzeuge oder auch Container unter Zuhilfenahme zweier Seilwinden praktisch geübt. Hierbei hat insbesondere die feinfühlige Dosierbarkeit der hydraulischen Winden überzeugt.

Als Abschluss konnten die Lehrgangsteilnehmer um ein paar einsatzrelevante Erfahrungen reicher die Heimreise antreten. Das THW Alzenau bedankt sich nochmals ausdrücklich für ermöglichte Teilnahme an dieser kurzweiligen, lehrreichen Veranstaltung. (Quelle: JS)

Link zur Berichterstattung des KFV (Kreisfeuerwehrverbandes)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: