08.11.2020

Grundausbildungsprüfung unter Ausnahmebedingungen der Pandemie

Am Samstag, dem 07.11.2020 fand im THW Ortsverband Alzenau eine Grundausbildungsprüfung statt, die aufgrund der Covid-19 Pandemielage unter Ausnahmebedingungen erfolgte.

Normalerweise sind dies Termine für Prüflinge des ganzen Regionalstellenbereichs. Dieses Mal erfolgte die Prüfung am OV Alzenau allein für Yannis Pfleger. Prüfungsleiter war Thomas Leibl; Prüfer an den Stationen Jochen Stromberg und als Vertreterin der Regionalstelle mit vor Ort Karin Munzke.

Yannis ist bereits seit 17.02.2014 Mitglied in der Alzenauer THW Jugend und hatte somit schon verschiedene Jugendleistungsabzeichen abgelegt. Die Theorie und Praxisprüfung der Grundausbildung absolvierte er fehlerfrei. Zu bewältigende Praxisaufgaben waren unter anderem das Aufstellen der Steckleiter über Widerlager, das Ablängen eines Steinrohres mit Trennschleifer, das Binden eines Kreuzbundes, der Transport verletzter Personen auf der Krankentrage, die Anwendung eines Mehrzweckseilzuges, das einseitige Anheben einer Last mittels Brechstange, das Absichern einer Einsatzstelle, das Verlegen eines Druckschlauches über einen Verkehrsweg sowie die Inbetriebnahme einer Stromversorgung zum Betreiben einer Pumpe.

Die Grundausbildung beim THW dauert inklusive des Ersthelferlehrganges und der Ausbildung zum Sprechfunker etwa 100 Stunden. Ausbildungen finden i. d. R. montags 18:00 bis 20:00 Uhr in der Unterkunft des THW Alzenau in der Siemensstr. 4 statt - unter Corona Bedingungen zum Teil allerdings nur online. Neben den beiden Prüfern Thomas Leibl und Jochen Stromberg gilt Francesco D'Aprea besonderer Dank für den unermüdlichen Einsatz zur Organisation der Ausbildungseinheiten. Unser Glückwunsch gilt Yannis Pfleger, der den THW OV Alzenau ab sofort im aktiven Dienstbetrieb unterstützen kann!

Das Foto zeigt v. l. n. r.: Karin Munzke, Yannis Pfleger, Francesco D'Aprea und Thomas Leibl.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: