26.04.2021

Ausbildung an der Arbeitsbühne

In mehreren Onlineblöcken erfolgte in der Woche die Vermittlung der theoretischen Grundlagenan der neuen Hubarbeitsbühne des THW Ortdsverbandes Alzenau, bis dann am Samstag, dem 24.04.2021 die Prüfung in Theorie und Praxis erfolgen konnte.

Während der eine Teil der Mannschaft sich mit den Fahrzeugen und insbesondere mit dem neuen MzGW beschäftigte, durften vier weitere Helfer endlich ihre Berechtigung zum Steuern von Hubarbeitsbühnen erlangen. 

Die Hubarbeitsbühne ist ein Standardindustriegerät als PKW-Anhänger mit einer Hubhöhe von 12m und einer maximalen Auslage zur Seite von 6m.  Die Bühne wird mittels Akkus elektrisch betrieben und dient der Fachgruppe Elektroversorgung zur Unterstützung bei Arbeiten in der Höhe.

Nach kurzer Einweisung und dem standsicheren Aufbau musste jeder Prüfling sämtliche Funktionen einmal selbst Testen um die Reaktion zu erleben. Als kleine Gemeinheit wurde dann auch mal der „Stecker gezogen“ um die Bühne mittels Notbedienung zurück auf den Boden zu bringen. Der Lehrgang legt den Grundstein, ersetzt aber nicht die Übung mit dem Gerät, diese folgt nun in den nächsten Wochen. 

Wir wünschen den THW Helfern stets unfallfreies Arbeiten!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: