25.10.2018

THW Präsident Albrecht Broemme beim THW OV Alzenau

Auf Einladung des Ortsbeauftragten Eberhard Leibl konnte der Präsident des Technischen Hilfswerkes, Herr Albrecht Broemme, am 21.10.2018 im Ortsverband Alzenau begrüßt werden.

Weitere Gäste waren die Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestages, Frau Andrea Lindholz, der Zweite Bürgermeister der Stadt Alzenau, Herr Helmut Schuhmacher und die Leiterin der Regionalstelle Karlstadt, Frau Karin Munzke.
Nach einer kurzen Einführungsrede des Ortsbeauftragten Eberhard Leibl mit einigen Kennzahlen zu den Mitgliederzahlen und den bis jetzt geleisteten Gesamt- und Einsatzstunden, wurde das Thema „Neubau für das THW Alzenau“ diskutiert. Vom Ortsbeauftragten wurde darauf hingewiesen, dass die derzeitigen Räumlichkeiten nicht dem Anspruch einer modernen Organisationeinheit im Katastrophenschutz genügt und dringend Verbesserung notwendig ist.

Der Präsident, Herr Broemme, die Bundestagsabgeordnete und Innenausschussvorsitzende des Bundestages, Frau Lindholz, sowie der zweite Bürgermeister der Stadt Alzenau, Herr Schuhmacher sahen dies in ihren Reden ebenso und versprachen, sich weiterhin für einen zeitnahen Neubau einer Unterkunft für den THW Ortsverband Alzenau einzusetzen.

Anschließend trug sich der Präsident des THW, Herr Broemme in das goldene Buch der Stadt Alzenau ein. In dem Eintrag gab der Präsident der Hoffnung Ausdruck, dass die „Olympia-Baracke“ des Ortsverbandes Alzenau bald durch einen adäquaten Neubau ersetzt wird. Frau Lindholz versicherte in ihrem Eintrag in das goldene Buch, dass sie weiterhin das Thema Neubau unterstützen wird.
Nach den Eintragungen im golden Buch der Stadt Alzenau erfolgte ein Rundgang durch die Unterkunft des THW Ortsverbandes Alzenau, so dass sich jeder der Gäste einen persönlichen Eindruck von den Ortsverhältnissen verschaffen konnte.

Der Besuch beim THW Alzenau klang mit vielen Gesprächen im Rahmen eines bayerischen Weißwurstfrühstücks gemütlich aus.

Foto: v.l.n.r. Eberhard Leibl, Helmut Schuhmacher, Andrea Lindholz, Karin Munzke mittig der Präsident Albrecht Broemme. [Text Eberhard Leibl]


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: