Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Führungskräfteklausur des THW Alzenau

img 1409 20160508 1858948015Am 6./7. Mai 2016 trafen sich die Führungskräfte des THW Ortsverbandes Alzenau zu ihrer in unregelmäßigen Abständen stattfindenden Klausurtagung. In diesem Jahr konnte Ortsbeauftragter (OB) Eberhard Leibl wieder in das Schullandheim Hobbach einladen. 12 THW-Führungskräfte des Ortsverbandes nahmen teil.

Einer straffen Agenda folgend wurde am Freitagabend die Sitzung eröffnet und dauerte bis Samstag gegen 16:00 Uhr. Schwerpunkt war auch in diesem Jahr das Thema Jahresbudget. Doch anders als in den vorangegangenen Jahren konnte dieses Mal tatsächlich über die Neubeschaffung verschiedenster Ausrüstungsgegenstände entsprechend dem STAN* Katalog bzw. Ersatzbeschaffungen diskutiert werden. Grund für diese vergleichsweise angenehmere Finanzlage sind Kostenerstattungen für zwei Einsätze (G7-Gipfel und Aufbau einer Flüchtlingsunterkunft am Fliegerhorst Erding), aber auch deutliche Mittelaufstockungen durch die Bundesregierung. Das erlaubt seit mehreren Jahren erstmals wieder sinnvolle Ersatz- und Ergänzungsinvestitionen.

Ein zweites Schwerpunktthema war die Jugend- und Nachwuchsarbeit im THW Alzenau. Hier konnte Jugendbetreuer Francesco D'Aprea über ein wiederum sehr erfolgreiches Jahr 2015 berichten. Inzwischen ist die Jugendgruppe des Alzenauer THW-Ortsbverbandes auf beachtliche 16 Junghelfer angewachsen, darunter - das freut besonders - auch weiblicher Helfernachwuchs. Und es wird gerade eine Gruppe für die Jüngsten neu gegründet, wodurch inzwischen auch Nachwuchs jünger als 10 Jahre betreut werden kann. Zuletzt hat sich das Alzenauer THW wieder erfolgreich im Rahmen des Girl's Day präsentiert. Die 13 Plätze waren auch in diesem Jahr wieder sehr schnell vergriffen - was für eine interessante Veranstaltung spricht.

Alles in allem konnten die Führungskräfte für das THW Alzenau eine sehr erfreuliche Entwicklung in den letzten Jahren konstatieren. Dies ist insbesondere den Leistungsträgern unter den insgesamt 65 Helfern des Ortsverbandes zu verdanken, die zum Teil mit weit über 1000 ehrenamtlich erbrachten Stunden pro Jahr überdurchschnittliches Engagement zeigen.

Neben dem Abarbeiten der Agenda und sehr konstruktiven Diskussionen kam der gesellige Teil nicht zu kurz. Wir bedanken uns bei OB Eberhard Leibl für die Organisation des Treffens und freuen uns schon auf eine nächste Führungskräfte-Klausur - dann vielleicht auch schon mit dem Themenschwerpunkt 'Neue Unterkunft' (siehe Presseveröffentlichungen der letzten Woche).

Nachwuchs ist jederzeit willkommen - jung und alt! Das Alzenauer THW trifft sich immer montags ab 18:00 Uhr in der Unterkunft Siemensstraße 4 in Alzenau.

Zur Bildergalerie:

*STAN = Stärke und Ausrüstungsnachweis; beschreibt die bundesweit einheitlich festgelegte Ausrüstung der THW Einheiten

Zum Presseartikel im Main-Echo: