Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Jahresabschlussfeier 2013 im THW Alzenau

01 20140126 1695344572Wie inzwischen schon gute Tradition, traf sich auch in diesem Jahr der THW Ortsverband Alzenau gemeinsam mit der THW-Jugend, deren Eltern sowie die THW Helfervereinigung e. V. mit Angehörigen am 25. Januar zu einer Jahresabschlussfeier. Mit dabei waren als Ehrengäste diesmal auch Franz Zürn als Vertreter der THW Geschäftsstelle Karlstadt, Oberstleutnant Dr. Werner Braun, Oberstleutnant Eduard Braun sowie Hauptmann Leander Werner vom Kreisverbindungsbüro der Bundeswehr für zivil-militärische Zusammenarbeit in Aschaffenburg und schließlich Jürgen Umert von der Firma Reifen Umert GmbH und Co. KG aus Wertheim, die in einem Rahmenvertrag für das THW im Geschäftsstellenbereich die Fahrzeuginstandhaltung durchführt.

Wie in jedem Jahr war die Fahrzeughalle liebevoll ausgestaltet, u. a. auch Dank der Unterstützung durch die Gärtnerei Engelhard aus Alzenau, die Grünpflanzen und Blumensträuße zur Verfügung stellte. Die Alzenauer THW Jugend hatte mit dem Einsatzgerüstsystem (EGS) die Bühne aufgebaut. Besonderer Dank gilt auch allen Helfern, die an diesem Samstag seit 6:30 Uhr und darüber hinaus im Vorfeld die Vorbereitung übernommen hatten. Hierbei hervorzuheben unter anderen Anika Huber und Knut Geibig, die wieder die Zubereitung der beiden Spanferkel übernommen hatten.

Begonnen hatte der Abend traditionell nach der Begrüßung durch den Ortsbeauftragten Eberhard Leibl mit einer Präsentation des Jahresrückblicks 2013. Und wieder erstaunte es, welche Vielzahl an Veranstaltungen, Ausbildungseinheiten, Übungen, Einsätzen zur technischen Hilfeleistung und Jugendveranstaltungen ehrenamtlich von den Helfern durchgeführt wurden. Einzelne THW Helfer aus dem Ortsverband leisteten mehr als 1000 Stunden ehrenamtliche Arbeit - und das neben verantwortungsvollem Beruf! Nur durch dieses Engagement und die gute Gemeinschaft in der Helferschaft des Ortsverbandes konnte auch das vergangene Jahr 2013 wieder als ein erfolgreiches dargestellt werden.

Schließlich wurden durch Franz Zürn von der Geschäftsstelle Karlstadt noch Ehrungen für das langjährige ehrenamtliche Engagement vorgenommen: Oliver Gebelein, Jeffrey Morales, Thomas Leibl und Jochen Stromberg erhielten das Helferabzeichen in Gold mit Kranz. Mario Pistner, Christian Hofmann, Manuel Mutz, Kevin Rustler und Thomas Barthel erhielten das Helferabzeichen in Gold. Und auch den Partnerinnen und Lebensgefährtinnen wurde gedankt, denn ohne deren Verständnis könnten diese vielen Helferstunden in der Freizeit nicht geleistet werden.

Der Abend klang mit einem geselligen Beisammensein in der THW-Unterkunft Alzenau aus.

Zur Bildergalerie:

Zum Presseartikel im Main-Echo: