Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Einsatz nach Sonderalarmplan "Kauppenaufstieg"

joomplu:216Nachdem bereits am 16.12.2010 nachts gegen 1:00 Uhr die Bereitstellungsstufe 1 des Sonderalarmplanes "Kauppenaufstieg" zum ersten Mal ausgelöst worden war - da noch ohne Einsatz - hat der Winter in Unterfranken am Morgen des 21.12.2010 zum zweiten Mal in dieser Saison ernst gemacht.

Gegen 6:00 Uhr morgens wurde direkt die Bereitstellungsstufe 2 ausgerufen. Dies bedeutet für die  Einsatzkräfte entlang der BAB 3 im Abschnitt Aschaffenburg bis Rohrbrunn, dass festgelegte Bereitstellungsräume aufgesucht werden und eine Abschnittsführungsstelle (AFS) in Waldaschaff eingerichtet wird, von der aus Polizei, Feuerwehr, Sanitätsdienste und THW koordiniert werden.

Im THW OV Alzenau waren die Fahrzeuge aufgrund der Wettervorhersagen bereits am Vorabend im Rahmen des wöchentlichen technischen Dienstes winterfest gemacht und die Schneeketten aufgezogen worden. So war das Ausrücken mit zwei LKW kurz nach der Alarmierung möglich. Die Autobahn BAB 3 war zeitweise voll gesperrt. Mehrere liegengebliebene LKW wurden auf Anforderung der Einsatzleitung freigeschleppt bzw. Pannenhilfe und Absicherung liegengebliebener Fahrzeuge geleistet.

Das THW Alzenau war mit einem Fachberater in der Einsatzleitung, dem GKW I, GKW II und LKW-Lbw mit elf Helfern an der Autobahn sowie drei Helfern in der Unterkunft des Ortsverbandes (OV) im Einsatz. Am Mittag konnte die Bereitstellungsstufe 2 aufgehoben werden und gegen 14:30 Uhr waren die Einsatzkräfte des THW Alzenau zurück im Ortsverband.

Bericht im Main-Echo 

Zeitungsartikel im Pressearchiv

Zur Bildergalerie