Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Alarmierung des Fachberaters während eines Unwetters am 20.06.2013

blaulicht 20130520 1030284045Ein heftiges Unwetter mit Starkregen und teilweise orkanartigen Windböen ist in der Nacht von Donnerstag, 20.06.2013 auf Freitag, 21.06.2013 über den Landkeis Aschaffenburg hinweg gezogen. Besonders betroffen war der westliche Teil des Landkreises. Dort waren nahezu alle Feuerwehren unterwegs um umgestürzte Bäume von Straßen, Bahnstrecken und Hausdächern zu entfernen sowie heruntergefallene Dachziegel auszutauschen. In Großostheim führte das Unwetter zu einem Kurzschluss in einem Hochspannungsmast, der Ortsteil Ringheim war bis 02.30 Uhr teilweise ohne Strom. Im Landratsamt Aschaffenburg war die Kreiseinsatzzentrale besetzt. Die Bahnstrecke zwischen Schöllkrippen und Alzenau war wegen umgestürzter Bäume bis in den Vormittag gesperrt. Gegen 02.00 Uhr hatte sich die Lage weitestgehend entspannt. Die meisten Einsätze waren bis dahin von den 423 ausgerückten Feuerwehrkräften abgearbeitet und die Einsatzkräfte konnten größtenteils in ihre Gerätehäuser zurück fahren. (Quelle: Kreisfeuerwehrverband Aschaffenburg)

Der Fachberater des THW Ortsverbandes Alzenau, Jeffry Morales, war am Donnerstagabend gegen 23:15 Uhr alarmiert worden und bis morgens 2:30 Uhr im Landratsamt in der Örtlichen Einsatzleitung beratend eingebunden.