Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Da sein - auch wenn nichts passiert

gruppe 20120117_1174447704Am 2. Weihnachtsfeiertag, dem 26.12.2011 hatte das THW Alzenau von 8:00 bis 18:00 Uhr THV-Bereitschaft an der BAB 3/45. Dieser Bereitschaftsdienst hat schon gute Tradition, wird doch nach den Feiertagen mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen in Richtung Süden zu den Skigebieten gerechnet. In diesem Jahr blieb aber alles ruhig und es kam zu keinem Hilfseinsatz. Am Rasthof Spessart, der Grenze des Landkreises Aschaffenburg und damit auch in der Regel Ende der Zuständigkeit für das THW Alzenau, traf man sich mit den Helfern des THW Lohr, die weiter nach Süden bis zur Anschlussstelle Helmstadt den THV-Dienst an diesem Tag übernahmen.

Ein weiteres Mal in Bereitschaft, ohne tatsächlich in den Einsatz zu müssen, war das THW Alzenau aufgrund der Wettersituation am 4. Januar 2012. Die kurz aufeinander folgenden Orkantiefs "Ulli" und "Andrea" hatten eine Gefährdungssituation erwarten lassen, so dass landesweit gegen 18:20 Uhr die THW-Führungskräfte der Ortsverbände voralarmiert wurden, nachdem um 18:04 Uhr vom Deutschen Wetterdienst eine entsprechende Unwetterwarnung herausgegeben worden war. Im THW Geschäftsstellenbereich Karlstadt, zu dem der Ortsverband Alzenau gehört, kam es aber zu keinen Einsätzen. Am 5. Januar 2012, 13:24 Uhr wurde die Unwetterwarnung des DWD aufgehoben.

Zum Gruppenfoto