Suchen

Facebook

Login Form

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieser Bereich nur für Helfer des THW Alzenau zugänglich ist. Solltest Du noch keine Zugangsdaten erhalten haben, wende Dich bitte an den Ortsbeauftragten

Technische Hilfe auf Verkehrswegen (THV)

Takt Zeichen THV

Aufgaben:

Die Technische Hilfe auf Verkehrswegen (THV) dient der Unterstützung der Polizeidienststellen bei der Beseitigung von Verkehrsstörungen und zur Wiederherstellung des Verkehrsflusses auf Bundesautobahnen. 

 

 

 

THV ... Technische Hilfeleistung auf Verkehrswegen


Am 01.12 1969 ereignete sich auf der Autobahn in Unterfranken ein Verkehrsunfall, bei dem eine Person getötet wurde. Dieser folgenschwere Unfall, bei dem das THW die Bergung der Leiche übernahm, leitete die ersten Gespräche ein, das THW bei Unfällen auf Autobahnen zum Einsatz zu bringen. Die Olympischen Spiele 1972 in München und die damit verbundene Zunahme des Verkehrs forderten den weiteren Bereitschaftseinsatz des THW zur Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Sicherheit und des Verkehrsflusses.

Überwiegend Baden-Würtemberg, Bayern, Hessen und Sachsen sind bis heute im THV-Dienst aktiv. Hierdurch werden die Polizeidienststellen sowie die Feuerwehren in der örtlichen Gefahrenabwehr unterstützt und entlastet.

Die sachliche Zuständigkeit ergibt sich aus einer Alarmierungsbekanntmachung sowie einem Erlass des Bayrischen Innenministeriums von 1996.

 

Ortsverband Alzenau:

Seit dem Jahr 2000 ist auch der Ortsverband Alzenau im THV-Dienst tätig. Im Rahmen der Amtshilfe soll an besonders verkehrsreichen Tagen, wie z. B. am Schulferienbeginn, -ende sowie an Feiertagen die APS (Autobahnpolizeistation) Hösbach unterstützt werden.

Aufgrund des teilweise unübersichtlichen Verlaufs der Autobahn soll das THW im Rahmen des THV-Dienstes die Polizei bei der Absicherung von Unfallstellen unterstützen. Der Gerätekraftwagen (GKW) mit dem Verkehrssicherungsanhänger (VSA) kann die Einsatzstelle optisch besser absichern und würde im Falle eines Auffahrunfalls besseren Schutz der Rettungskräfte und Unfallbeteiligten an der eigentlichen Unfallstelle bieten.

 

Örtliche Zuständigkeit:

Einsatzgebiet ist, analog der örtlichen Zuständigkeit des Ortsverbandes Alzenau, der Landkreis Aschaffenburg. Das bedeutet die BAB 45 von der Landesgrenze Bayern/Hessen (km 241,8) bis zum Seligenstädter Dreieck (km 256,0) sowie die BAB 3 von der Landesgrenze Bayern/Hessen (km 203,8) bis zum Rasthof Spessart (km 238,1).

 

Stärke und Fahrzeuge:

Der THV-Dienst wird i.d.R. von fünf Helfern und zwei Fahrzeugen absolviert. Bei den Helfern handelt es sich um eine gesondert ausgebildete und eingespielte THV-Gruppe. Diese Gruppe nimmt für die THV-Tätigkeit regelmäßig an Fortbildungen teil.

Die Fahrzeuge, der Gerätekraftwagen GKW 1 sowie der Mannschaftstransportwagen, wurden speziell für den autobahndienst erweitert und ausgerüstet.

Bereitstellungsraum für die Zeit der THV-Bereitschaft sind zwei Baucontainer an der BAB 3 gegenüber der Autobahnpolizei.

 

Die Haupteinsatzgebiete sind:

Weitere gelegentliche Einsatzgebiete sind:

 

Ansprechpartner:

Leiter THV, Jeffry Morales -> Kontaktformular

(Quelle: Stärke- und Ausstattungsnachweisung ÖGA Gruppe Technische Hilfe auf Verkehrswegen, (ÖGA-THV), STAN-Nr.: LV BY - 01, Az.: 200-E/501-01, Stand: 01.02.2010)